Stipendium der GTFCh für TIAFT2011

Stipendium zur Präsentation eines wissenschaftlichen Vortrags oder Posters auf dem Weltkongress der International Association of Forensic Toxicologists (TIAFT) in San Francisco, CA, im September 2011

 

Liebe GTFCh-Mitglieder,

 

wie Sie wissen, war der TIAFT-GTFCh-Kongress in Bonn rundum ein großer Erfolg. Das gesamte Begleitprogramm wurde von Sponsoren, Ausstellern und Begleitpersonen finanziert, deren Gelder getrennt von der TIAFT und der GTFCh über das Kongressbüro T&C Bonn vereinnahmt und verausgabt wurden. Für das wissenschaftliche Programm wurde die Tagungsgebühr auf der Basis der sonst bei TIAFT-Kongressen in Europa üblichen 300-350 Teilnehmern kalkuliert. Da aber überraschenderweise über 500 Teilnehmer gekommen und viele Tätigkeiten von den Mitgliedern des Organisationskomitees und deren Mitarbeitern ehrenamtlich übernommen worden sind, ist ein finanzieller Überschuss entstanden. Das Organisationskomitee und der GTFCh-Vorstand sind daher übereingekommen, diesen Überschuss anteilig der TIAFT und der GTFCh für deren satzungsgemäßen Aufgaben zur Verfügung zu stellen.


Der GTFCh-Vorstand hat in seiner Sitzung am 21./22.01.2011 beschlossen, unseren Anteil zur nachhaltigen Förderung unseres wissenschaftlichen Nachwuchses zeitnah für folgende Stipendien zu verwenden:
Mitgliedern, die als Doktoranden oder Diplom/Master-Studenten in unserem Fach wissenschaftlich tätig sind, soll mit diesen Stipendien ermöglicht werden, mit einem Vortrag und/oder einer Posterpräsentation auf dem diesjährigen Weltkongress der International Association of Forensic Toxicologists (TIAFT) in San Francisco, CA, teilzunehmen (Anmeldeschluss 15. April 2011). Dieser Kongress wird als Joint Meeting mit der amerikanischen Society of Forensic Toxicologists (SOFT) organisiert und es werden weit über 1000 Teilnehmer aus aller Welt erwartet (http://www.toxicology2011.com). Dieser Kongress bietet den Nachwuchs¬wissenschaftlern die einmalige Chance, ihre Ergebnisse den wichtigsten Ver¬tretern unseres Faches zur Diskussion zu stellen, und mit Ihnen Kontakte für wissenschaftliche Zusammen¬arbeiten zu knüpfen. Eine aktive Teilnahme an den Young Scientists-Veranstaltungen der TIAFT und SOFT wird ausdrücklich erwartet.

 

Wird das Stipendium durch Beschluss des GTFCh-Vorstandes gewährt, überweist der Schatzmeister einmalig 2000 (zweitausend) Euro an den Stipendiaten.

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Im Zweifelsfall entscheidet der Vorstand der GTFCh.

Die Bedingungen für die Gewährung eines Stipendiums finden sich im Antragsformular für das Stipendium.

 

Mit kollegialen Grüßen

Im Namen des GTFCh-Vorstandes,


Hans H. Maurer
(Congress Co-Chair und GTFCh-Schatzmeister)

Frank Musshoff
(Congress Co-Chair und GTFCh-Präsident)

Drucken E-Mail

Login Form