Fachfortbildung für TAs

Informationen zum Download als PDF

Termin

Freitag, den 13.04.2018 11:00 Uhr (Anmeldung und Imbiss) bis Samstag, den 14.04.2018, ca. 15:00 Uhr (Abschlussveranstaltung und Imbiss)

Veranstaltungsort

Institut für Rechtsmedizin der Charite, Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin und Kriminaltechnisches Institut des Landeskriminalamtes Berlin

Die Veranstaltung findet in den drei ausrichtenden Institutionen statt. Ein Bustransfer zwischen den Veranstaltungsorten ist gewährleistet.
Beginn und Ende : Turmstraße 21 (Haus J), 10559 Berlin

Geplantes Programm

Anhand eines ungeklärten drogenassoziierten Todesfalls wird die Arbeit der drei Berliner Institutionen dargestellt:

  • Grundsätzliche Vorgehensweise
  • Ausgewählte Analysenmethoden (GC-IR, LC-MS/MS, LC-Q-TOF, GC-MS/MS)
  • Untersuchungsmaterialien: Körperflüssigkeiten, Haare und Substanzen
  • Interpretation und Bewertung der Messergebnisse

Anmeldung und Teilnehmerbeitrag

Anmeldung (bis 09.02.2018) ausschließlich online über die GTFCh-Homepage (www.gtfch.org)

Teilnehmerbeitrag (inkl. Abendveranstaltung): 99,-€ zu überweisen nach verbindlicher Teilnahmebestätigung (spätestens 16.02.2018) bis zum 16.03.2018 auf das in der Bestätigungsmail angegebene Tagungskonto.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 100 Personen begrenzt.
(Für den Fall, dass die Anzahl der Anmeldungen diese Zahl überschreitet, werden die verfügbaren Plätze so vergeben, dass die Teilnehmer aus möglichst vielen Institutionen berücksichtigt werden.)

Informationen zu Hotels und Anfahrt

Hinweise finden sich zeitnah auf der GTFCh-Homepage.

Aus organisatorischen Gründen wird dringend gebeten das vorhandene Kontingent des auf der Homepage angegebenen Hotels zu nutzen. Der Bustransfer kann nur zu diesem Hotel gewährleistet werden. Bitte beachten Sie, dass an den Institutionen keine Parkplätze zur Verfügung stehen.

 

Herzlich willkommen in Berlin!

Die Teams der beteiligten Institutionen