GTFCh   Freitag, 04.10.13, 13:00 Uhr bis Samstag, 05.10.13, ca. 14:00 Uhr

Programm

  • Dr. Thomas Kaufmann, Rechtsmedizin Mainz 
    „Möglichkeiten und Grenzen der Begleitstoffanalyse“
  • Prof. Dr. Frank Mußhoff, FTC München, Dr. Justus Beike, Rechtsmedizin Köln
    „Erfahrungen bei der Fachbegutachtung forensisch-toxikologischer Laboratorien im Rahmen der Akkreditierung“
  • Dr. Oliver Lerch, Gerstel GmbH, Mülheim an der Ruhr
    „Dried Blood Spots (DBS) Analyse – Grundlagen, Anwendungen und Automatisierung“
  • Dr. Jürgen Sohege, Dräger Safety AG & Co. KGaA, Lübeck
    „Dräger Alcotest 9510 DE – Funktionsprinzip und Details zum Messablauf einer evidentiellen Atemalkoholmessung“
  • Dr. Patricia Anielski, Dr. Detlef Thieme, Institut für Dopinganalytik und Sportbiochemie Kreischa
    „Wie forensisch ist Dopinganalytik? Vergleich von analytischen, pharmakologischen und rechtlichen Aspekten.“
  • OA Dr. Matthias Weise, Zentrum für Innere Medizin, Medizinische Fakultät TUD
    „Vergiftungen aus Sicht des Intensivmediziners“
  • Kathrin Begemann und Dr. Axel Hahn, Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin
    Vergiftungsmeldungen (§ 16e) aus dem rechtsmedizinischen Bereich sowie CO-Intoxikationen mit tödlichem Ausgang in Deutschland
  • Industrieausstellung mit Erfahrungsaustausch